Boxenstopp für Führungskräfte – kleiner Leistungs-Check für zwischendurch

In der täglichen Routine ist oft keine Zeit, sich selbst mit den eigenen Stärken und Schwächen auf den Prüfstand zu stellen.

Nehmen Sie sich die Zeit, aus der Meta-Perspektive das eigene Führungshandeln mit einer bekannten Methode zu reflektieren: dem SWOT-Modell.

Kurz erklärt:

Mit dem SWOT-Modell kann man anhand einer vorangehenden Stärken-/Schwächen-Analyse Chancen und Risiken für die Zukunft überdenken.

Überdenken Sie nun Ihre Stärken und Schwächen als Führungskraft. Anschließend erarbeiten Sie, welche Risiken Sie mit welchen Stärken abwehren können und welche Schwächen Sie ausbalancieren sollten, um Risiken zu minimieren.

Sie haben Fragen oder weiteren Diskussionsbedarf? Melden Sie sich für ein Coaching bei info@zsconsult.de

Veröffentlicht von Ute Zander

Geschäftsführerin von ZS Consult GmbH - www.zsconsult.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.