Gesundheitstag des DAAD 19.09.2013

Anlässlich des Gesundheitstages 2013 mit dem Thema „Psychische Fitness – wie geht das?“ der Deutschlandzentrale des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)  sind wir, Ute Zander und Jochen Hauth zum Thema in die  ehemalige Bundes-Hauptstadt gereist, um mit dem Thema „Teamgesundheit stärken“ einen Beitrag zu leisten.

gesundheitstag

Ein sonniger Herbsthimmel über Bonn. Ganz in der Nähe des alten Regierungsviertels hatte die Projektgruppe Gesundheitstag aus der ganzen Bundesrepublik Referenten und Aussteller eingeladen. Viele Vorträgen und Workshops sowie Infostände, sollten den Mitarbeitern des DAAD die Möglichkeit geben, mehr über ihre psychische Fitness oder die Ihrer Abteilung, ihres Teams, zu erfahren.

Eine bunte Themenvielfalt von Lach-Yoga bis Kung Fu, von Stressberatung bis zu Gewaltfreier Kommunikation erwartete alle Besucher im Wissenschaftszentrum Bonn. Für jedes Interesse und jeden Geschmack war etwas dabei.

In unserem Vortrag berichteten wir aus unserer Beratungs-Praxis zum Umgang mit psychischen Belastungsfaktoren – vor allem in Teams. Wir erläuterten anhand von Praxisbeispielen, dass es neben dem Faktor „Termindruck“ noch viele andere Faktoren gibt, die ein Team entweder be- oder entlasten können: guter Zusammenhalt, Konfliktfähigkeit aber auch eine unterstützende Führungskraft spielen eine große Rolle, wenn ein Team gesund und leistungsfähig bleiben soll. Wir haben das Stressbarometer für Teams vorgestellt – ein Diagnose-Instrument, mit dem man sich selbst und sein Team auf den momentanen Gesundheits- oder Stress-Level überprüfen kann. Wer wollte, konnte das Instrument gleich vor Ort ausprobieren.Eine dreiviertel Stunde angeregtes zuhören und diskutieren vergingen wie im Flug.

Wir möchten uns bei den Initiatoren dieses schönen und überaus gut geplanten Gesundheitstages für die Einladung bedanken und freuen uns auf ein nächstes Mal.

Ute Zander und Jochen Hauth

Veröffentlicht von Jochen Hauth

Junior Berater und Co-Moderator bei ZS Consult GmbH

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.